AGB - Informationen, Gefahren & Haftung

  1. Es wird darauf hingewiesen, dass Voraussetzung für die Teilnahme am Segwayfahren ist, die Teilnehmer mindestens 15 Jahre alt sind und zumindest einen gültigen Führerschein der Klasse A1(Mofa) besitzen. 
    Die Körpergröße sollte mindestens 1,5m betragen, das Gewicht mindestens 45 kg, jedoch nicht über 118 kg.
    Schwangeren ist die Teilnahme nicht gestattet und es sollten auch keine Krankheiten vorliegen, wie beispielsweise Epilepsie, Gleichgewichtsstörung bzw. vergleichbare Probleme.
    Vor und während dem Fahren ist die Einnahme von Alkohol und sonstigen Drogen oder Konzentrationsbeeinträchtigenden Medikamenten nicht gestattet.
    Vor dem erstmaligen Fahren muss eine entsprechende Einweisung auf dem Segway erfolgen.
    Jeder Teilnehmer hat die vor Beginn des Events durchgeführte Einweisung in die Bedienung und Steuerung des Segway durch Unterschrift zu bestätigen. 
     
  2. Gebuchte Touren können bis zu einer Frist von fünf Tagen vor Tourbeginn kostenlos storniert bzw. umgebucht werden. Für spätere Stornierungen oder Umbuchungen behält sich der Anbieter vor, 50% des gebuchten Tourpreises in Rechnung zu stellen.
    Sollte ein Teilnehmer ohne Vorherige Absage nicht erscheinen, wird der Tourpreis in voller Höhe fällig.
    Erscheint ein Eventteilnehmer nicht rechtzeitig zum vereinbarten Treffpunk, behält sich der Anbieter vor, den Streckenverlauf, Zeitablauf entsprechend zeitlich zu verkürzen.

    Stornierung durch den Eventnehmer bei Parcour
    Der Eventnehmer kann jederzeit vor Inanspruchnahme einer Eventleistung vom Vertrag zurücktreten.
    Bei Stornierung bis 30 Tage vor Inanspruchnahme der Leistung  kostenfrei.
    Ansonsten werden in Rechnung gestellt,
    bei Stornierung bis 14 Tage vor Inanspruchnahme der Leistung  30% des Angebotspreises
    bei Stornierung bis   5 Tage vor Inanspruchnahme der Leistung   70% des Angebotspreises
    bei Stornierung unter 5 Tage vor Inanspruchnahme der Leistung 100% des Angebotspreises


    Der Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich oder telemedial (per E-Mail) erfolgen.
    Der Anbieter behält sich vor, Teilnehmer, bei denen Zweifel an der Fahreignung besteht, z.B. durch Alkoholisierung, oder Teilnehmer, die Sicherheitsanweisungen oder sonstige Anweisungen zuwiderhandeln, z.B. durch Telefonieren, Fotografieren, oder Rauchen während der Fahrt, oder die Durchführung der Tour nachhaltig stören, oder sich und andere gefährden, von der Tour auszuschließen.

    Für den Fall des berechtigten Ausschlusses, bleibt der Anspruch auf das Evententgelt bestehen.
    Der Anbieter ist berechtigt, den Event aus Sicherheitsgründen zu ändern oder abzukürzen, wenn abzusehen ist, dass der Event dauerüberschritten wird. Die Rückgabe der Fahrzeuge an einen anderen Ort und eine vorzeitige Beendigung des Events ist nur in äußersten Notfällen und aus Sicherheitsgründen zulässig.

    Der Anbieter ist berechtigt, vor und während der Fahrt den Streckverlauf zu ändern, wenn dies aufgrund höherer Gewalt, verkehrsgefährdender Straßenzustände, Betriebs- oder Verkehrsstörungen sowie außergewöhnlicher Verkehrssituationen, die er nicht zu vertreten hat, so dass das Event nicht in der genannten Form durchgeführt werden kann.

    In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Erstattung des Evententgeltes und sonstiger Schäden.
     
  3. Die Teilnahme bzw. Nutzung eines Segway findet ausschließlich auf eigene Gefahr des Teilnehmers statt.
    Die Haftung des Anbieters wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Segway Haftpflicht und teilkaskoversichert sind, jedoch mit einer Selbstbeteiligung jedes Teilnehmers von maximal 250,00€ für jeden selbstverschuldeten Schadensfall.

    Der Anbieter behält sich das Recht vor, bei starkem Regen, Gewitter, Schneeglätte, Eis, Sturmwarnung, Überschwemmungen oder ähnlichen Wettereinflüssen ein gebuchtes Event aus Sicherheitsgründen abzusagen.

    Für diesen Fall haben die Teilnehmer sicherzustellen, dass sie telefonisch erreichbar sind.
    Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung des Evententgeldes. Es erfolgt eine neue Terminierung.

    Es wird darauf hingewiesen, dass während des Events die Straßenverkehrsordnung Anwendung findet und während der Benutzung des Segway den Anweisungen des Guide Folge zu leisten ist.